Reitpferde

 

Der Reitplatz

Für die Reitpferde steht ein 20 x 40 Meter großer Reitplatz zur Verfügung. Der Sandbelag, vom Reitplatzbauer Heus - Eufinger, ist sehr griffig und fast ganzjährig benutzbar. Eine Beleuchtung gibt es jedoch (noch) nicht.

Ganz viele Trail-Hindernisse stehen zum Ausprobieren und Üben bereit:

  • Tor
  • Wippe
  • Balancesteg
  • Tonnen
  • Stangen
  • Planen
  • Klappersack
  • Flaggen
  • Flattervorhang
  • uvm.

Im Sommer stehen einige der Hindernisse verteilt auf der angrenzenden Wiese. So kann jeder für Trails, den Geländeritt oder für TREC - Turniere üben (gerne auch unter Anleitung).

 

Der Round Pen

Der Round Pen hat einen Durchmesser von 18 Metern. Sein Belag ist aus Swing Ground (Teppichschnitzel). Gerade ältere Pferde laufen hier oft noch sehr locker.

Bodenarbeit, longieren oder frei laufen lassen ist das ganze Jahr möglich, auch bei Frost, Schnee oder Regen.

Das Ausreitgelände

Das Ausreitgelände um den Hof ist wunderschön. Im Wald oder auf den Wiesenwegen in dem hügeligen Gelände kann man noch die Natur genießen. Die Artenvielfalt besonders der (Mager)-Wiesen ist beeindruckend. Hier blühen noch die Wiesen den ganzen Sommer in unterschiedlichen Farben.

Der ansässige Eisvogel hat sogar seinen eigenen, reitbaren, Wanderweg bekommen, den "Eisvogelweg", direkt am Lasterbach.

Für längere Ritte, teilweise mit Einkehrmöglichkeiten zu Pferd, bietet sich die Wachholderheide, die Holzbachschlucht, die Krombachtalsperre oder das Qutdoor-Zentrum Lahntal an - hier gibt es sogar einen "Bannwald" -.

Service für Reitpferde

Es gibt einen überdachten Putz- und Waschplatz und große Sattelschränke für die Ausrüstung.

Serviceleistung bei Vollpension:

  • tägliche Kontrolle der Pferde
  • Grundfutter: Gras, Heu, Stroh
  • Kraftfutter: Hafer, Pellets
  • Mineralfutter
  • 1x am Tag Medikamentengabe, falls nötig
  • Überwachung der Impfintervalle, falls gewünscht
  • Betreuung bei Tierarztbesuchen, falls gewünscht

Zusätzliche Angebote (Preise je nach Zeitaufwand):

  • Solarium
  • Waage
  • Paddockbox
  • 2. mal Medikamentengabe
  • zusätzlich füttern
  • Vorstellen beim Hufbearbeiter
  • Durchführung der Selektiven Entwurmung
  • Deckenservice, Fliegenmaske, Fressbremse
  • Bewegen des Pferdes (longieren, reiten)
  • Unterricht
  • uvm. nach Absprache